Kraftturm und Wasserader

… Eine interessante Beobachtung zum Kraftturm:

Ein Rutengänger hatte bei uns auf dem Grundstück fünf sehr starke Wasseradern aufgespürt , drei davon gehen quer durch das Wohnhaus.
Wir leben hier seit über vierzig Jahren, also habe ich mich von seiner Panik nicht anstecken lassen. Ich bin mit dem Pendel die gleiche Strecke abgegangen wie er,  um mich zu „kalibrieren“.
Dann kam Euer Kraftturm. Er steht jetzt ziemlich in der Mitte des Hauses. Innerhalb von nur vier Tagen sind alle fünf Wasseradern „friedlich“ geworden, d.h. weder Pendel noch Muskeltest zeigen Streß zwischen uns und den Wasseradern an. (Der Rutengänger ist immer noch davon überzeugt, daß jede Wasserader dem Menschen abträglich ist.)

Mit den besten Wünschen
D. D., Juli 2016